Irene & Rolf Stey

DANKE SCHÖN!
Mehr als 30 Jahre wurde der Zirkus Stey erfolgreich von Irene und Rolf Stey geleitet.

Mit viel Liebe und Idealismus führten sie ihn zu einem der renommiertesten Zirkusunternehmen Europas. Irene ist der Motor und Rolf der Techniker. Zusammen sind sie die Seele des Zirkus.

1969 schufen Irene und Rolf eine bis zum heutigen Tage einmalige Messerwurf-Darbietung. Höhepunkt: Rolf wirft auf dem Drahtseil balancierend Messer auf ein rotierendes Brett, auf dem Irene sich festhält. Als „Two Tornados“ bereisten sie damit die ganze Welt. Sie waren u.a. zu Gast beim Internationalen Zirkus-Festival von Monte-Carlo, gastierten auf dem Eiffelturm in Paris, bauten Prominente bei der TV-Gala „Stars in der Manege“ im Circus Krone in München in ihre Darbietung ein, traten in unzähligen TV-Shows rund um den Globus auf und schrieben somit Artistengeschichte.

Im eigenen Zirkus präsentierte Irene immer wieder aussergewöhnliche Tierdarbietungen und Rolf strapazierte als Clown „Polo“ die Lachmuskeln von Gross und Klein.

Auf der Suche nach immer Neuem leisteten sie Pionierarbeit punkto Programmgestaltung. Sie waren die Ersten, die komplette Ensembles aus China, der Mongolei, Russland oder Kuba nach Europa holten und dem Schweizer Publikum präsentierten.

Vor kurzem übergaben sie den Zirkus Stey an ihren einzigen Sohn Martin, der nun den Betrieb im Sinne seiner Eltern weiterführen wird.

Ihre Leidenschaft zum Zirkus ist jedoch nach wie vor ungebrochen, ihre Erfahrung von unschätzbarem Wert, und so stehen sie ihrem Sohn auch weiterhin mit Rat und Tat zur Seite.

Und dafür sind wir ihnen endlos dankbar.

Wir wünschen Irene und Rolf weiterhin alles Gute, beste Gesundheit und toi,toi,toi.

Folge Zirkus Stey auf Instagram